10. / 23. Spieltag: FSV 2006 Holzthaleben - Hachelbicher SV

Punktspiele Saison 2008/09

Moderatoren: matthi, Pfiff

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 242

10. / 23. Spieltag: FSV 2006 Holzthaleben - Hachelbicher SV

Beitragvon matthi » 28. Okt 2008 16:44

Am Samstag dem 01. November 2008 verschlägt es uns nach Holzthaleben. Die letzten Spiele gegen Mannschaften aus dem Helbedünedorf stammen bereits aus der Saison 2003/04. Gegen den Vorgängerverein TSV Holzthaleben gab es zwei Niederlagen [0:1 (H) und 0:6 (A)].

In der Tabelle steht der FSV zwar im Moment hinter uns, ist aber als eine sehr spielstarke Mannschaft einzuschätzen.

Als Schiedsrichter wurde Michael Hembold angesetzt.

Anstoß wird ab sofort immer 14.00 Uhr sein.
Zuletzt geändert von matthi am 18. Mai 2009 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:

Beitragvon matthi » 3. Nov 2008 09:13

Hm,
2:0 Niederlage im Nebel. In HTL kann man sicherlich verlieren. Aber mir hat da teilweise ein bissel die Einstellung gefehlt.
Für die meisten war das Spiel schon vor dem Anpfiff abgehakt. Ist so mein Gefühl. Vielleicht seht ihr das ja anders.
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:

So sehen es die Gastgeber

Beitragvon Pfiff » 3. Nov 2008 13:04

Noch nie standen die Vorzeichen vor einer Partie des FSV 2006 Holzthaleben so negativ. Mit einer 0:3 Derbyniederlage aus der Vorwoche gegen den Meisterschaftskontrahenten aus Ebeleben war vor allem die Psyche des Gastgebers sehr angekratzt. Aber noch mehr fielen die personellen Schwierigkeiten ins Gewicht. David Kliebe (Zeh), Thomas Heidl (Knie) und Thomas Steinbrueck bruflich bedingt mussten kurzfristig ersetzt werden. Hinzu kam noch die langwidrige Verletzung von Andreas Wille und ein Virusinfekt bei Martin Guckuk. Die kleine Sensation fand bereits vor dem Anpfiff in der Mannschaftsbesprechung statt. Marcel Wersenger begann im Angriffszentrum, neben ihm agierte mangels Alternativen erneut Daniel Gruettner aus der Reservemannschaft des FSV.



Die Partie begann im starken Holzthalebener Nebel und war daher von wenig Niveau begleitet. Doch eine Besserung im Spiel des Gastgebers verglichen mit dem Spiel aus der Vorwoche war leicht zu erkennen. Vor allem Daniel Gruettner war mehrfach in aussichtsreicher Schussposition zu finden. Die Sportfreunde aus Hachelbich hingegen versuchten vor allem mit Tugenden wie Kampf und Laufbereitschaft den Aufsteiger zu stoppen. So entwickelte sich auch in 90 Spielminuten ein sehr hohes Aggressionspotential. Trotzdem machte der HSV den auf technischen Fussball ausgerichteten Akteuren des FSV 2006 das Leben doch sehr schwer. Der Hachelbicher Trainer, Wolfgang Harnak, ehemaliger Torsteher des TSV 1908 Holzthaleben, in der Landesliga und Landesklasse im Diensten des Vereins, stellte aufgrund einiger Erfahrung, unter anderem war er Torwarttrainer beim BSV Eintracht Sondershausen, seine nicht unbedingt technisch versierte Mannschaft fast perfekt auf den Favoriten ein. Doch in der 29. Spielminute war der Groschen gefallen. Matthias Ludwig stocherte nach Wersenger-Flanke die Kugel ungehindert in die Maschen. Auch in der Folgezeit war nicht viel Durchschlagskraft auf beiden Seiten zu erkennen. Gewichtiger Leistungsmittelpunkt bei den Hausherren war die Defensive, welche in Ebeleben noch so eklatant versagte. Vor allem Bjorn Senger ragte aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung heraus. Der Gegenpart von Rene Hellmuth auf der Position vor der Abwehr gefiel als sehr starker Aufbauspieler mit unheimlich viel Sicherheit und einem exzellenten Stellungsspiel. Am Ende war es dann Carsten Hartung, der in einer sehr kampfbetonten Partie den Sack nach 79 Minuten zumachte. Kurz vor dem Abpfiff eroberte sich der Angreifer die Kugel im gegnerischen 16er und schob zum 2:0 ein. Ein weiteres Tor wurde durch den sehr solide aufspielenden Rene Hellmuth nur sehr knapp verpasst. Sein Solo von der Mittellinie endete letztendlich am 5 Meter Raum, einzig der Kopf und Kragen riskierende HSV-Keeper verhinderte einen sehr anschaulichen Treffer des Defensivakteurs. Eine Torchance des Gastes war hingegen nicht zu verbuchen, was FSV-Torsteher Patrick Eggert einen fast arbeitslosen Samstagnachmittag bescherrte.



Aufgrund der personellen Schieflage, welche es heute zu kompensieren galt, kann man mit diesem Sieg sehr, sehr zufrieden sein, lautete das Fazit von Unternehmer und Vorstandsmitglied Jorg Senger nach spielerisch nicht begeisternden und vor allem durch Nebel bedingt Sichtbehinderten 90 Minuten.
Pfiff
C- Junior
 
Beiträge: 320
Registriert: 02.2008
Wohnort: Sondershausen
Geschlecht:

Re: So sehen es die Gastgeber

Beitragvon matthi » 4. Nov 2008 08:42

Pfiff hat geschrieben: Eine Torchance des Gastes war hingegen nicht zu verbuchen, was FSV-Torsteher Patrick Eggert einen fast arbeitslosen Samstagnachmittag bescherrte.


Den Pfostenschuss von Flori hat man doch bis Wiehe gehört. Naja, der Nebel schlägt halt auch auf die Ohren...
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:

Beitragvon Pfiff » 4. Nov 2008 13:31

Ich habe den Bericht ja nicht geschrieben, sondern der Gastgeber. Aber (dafür zahle ich keine drei Euro) der Ball war trotzdem nicht drin und nur Tore zählen. Leider haben wir unsere einmalige Chance nicht genutzt, so, wie die besetzt waren. Aber du hast schon recht, ohne Körpersprache und das auch schon vor dem Spiel, gewinnt man keinen Blumentopf. Respekt an Rene', der wiedermal der beste Mann auf dem Platz war. Leider gab es im Spiel nicht einen, der sich an seiner kämpferischen Leistung orientiert hat. Aber im Nebel konnte man sich ja auch gut verstecken. Top drei ade, war ja auch eigentlich nie das Ziel. Schade trotzdem. Schauen wir mal, was im Pokal geht.
Pfiff
C- Junior
 
Beiträge: 320
Registriert: 02.2008
Wohnort: Sondershausen
Geschlecht:

Beitragvon matthi » 5. Nov 2008 00:33

Pfiff hat geschrieben:Ich habe den Bericht ja nicht geschrieben, sondern der Gastgeber.

Weiß ich doch...
Pfiff hat geschrieben:Aber (dafür zahle ich keine drei Euro) der Ball war trotzdem nicht drin und nur Tore zählen.

Oh doch... :mrgreen: Ich froi mich schon... :lol:
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:

Beitragvon matthi » 10. Mai 2009 15:55

Das Rückspiel sollte jetzt auch gelaufen sein, und ich bin schon auf die Reaktionen und das Ergebnis gespannt.

EDIT: 1:4 bin ich da jetzt richtig informiert? Das hört sich ja heftig an...
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:

Beitragvon Pfiff » 11. Mai 2009 07:54

Holzthaleben nutzt die Chancen die sie haben oder durch uns serviert bekommen. Unsere Chancenauswertung war unterirdisch. Normaler Ausgang des Spiels 3:3, aber so...insgesamt trotzdem eine solide Leistung. Denke mal, wir haben gegen den Aufsteiger verloren. Berka muß ja noch zu uns kommen ;-)
Durch Anerkennung und Aufmunterung kann man in einem Menschen
die besten Kräfte mobilisieren.
Pfiff
C- Junior
 
Beiträge: 320
Registriert: 02.2008
Wohnort: Sondershausen
Geschlecht:

Beitragvon matthi » 18. Mai 2009 20:57

Gibts trotzdem noch einen genaueren Bericht? (nur für mich privat)
Oder trifft der auf der HTL- Seite zu 100% zu?
Bild
... ich kann den Ball weiter anstoppen, als ihr schießen könnt ...
Benutzeravatar
matthi
Präsident
 
Beiträge: 1540
Registriert: 01.2008
Wohnort: Sondershausen
Highscores: 3
Geschlecht:


Zurück zu "Punktspiele Saison 2008/09"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron